Medienecho

Hier sammeln wir Erschienenes, das das große Engagement unserer Mitgliedsvereine, aber auch unser Wirken besonders gut illustriert.

Für Nachfragen/ Kontaktanfragen stehen wir gern zur Verfügung. Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mai 2022

Rückenwind für Kita- und Schulfördervereine beim Frühlingsfest des lsfb

Am Samstag, 14.5., veranstaltete der Landesverband der Kita- und Schulfördervereine (lsfb) auf dem Gelände der Stötzner-Schule in Reinickendorf sein Frühlingsfest.

Darüber berichtet das Bezirksamt Reinickendorf auf seiner Webseite.

Dezember 2021

Anerkennungspreis 2022 am 19.3.2022 an vier Brandenburger Fördervereine verliehen! 

 In einer feierlichen Zeremonie hat der lsfb am Samstag, 19.3.2022 in Potsdam gemeinsam mit der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam den diesjährigen Anerkennungspreis 2022 „Stark durch Teilhabe“ verliehen.

Die Preise gingen an Jugendschulen einer Stadt e.V. (Potsdam), den Förderverein der Rosa-Luxemburg-Schule Potsdam e.V., den Förderverein der Grace-Hopper-Gesamtschule Teltow e.V. und den Freunde und Förderer des Lise-Meitner-Gymnasiums Falkensee e.V..

rbb aktuell berichtete am 19.3. in der Abendschau

Die Märkische Allgemeine berichtete am 19.3.

Dezember 2021

Das lsfb-Mitglied „Jugendschulen an der Nuthe“ aus Potsdam gewinnt den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 der Stiftung Bildung 

Drei Projekte hatte der lsfb für den Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ 2021 nominiert – dann begann das Bangen und Daumendrücken!

Und es hat sich gelohnt: am 6.12. wurden in einer feierlichen hybriden Zeremonie im Palais am Festungsgraben die Hauptgewinnerinnen und -gewinner aus insgesamt 75 Bewerbungen verkündet, darunter das Projekt „Jugendschule an der Nuthe“ unseres Mitglieds „Jugendschulen einer Stadt e.V.“ in Potsdam.

Die rbb Abendschau berichtete am 6.12.2021 von der Preisverleihung:
www.rbb-online.de/abendschau/videos/20211206_1930.html (ab Minute 00:21:23)

November 2021

Verschaffte Chancen

Bildung und Teilhabe für junge Menschen müssen verbessert werden. Davon profitiert die Arbeitswelt.
Ein Gastbeitrag von Andreas Kessel im Tagesspiegel.

September 2021

Magazine Europäische Freiwilligenhauptstadt Berlin 2021

Der Artikel im Online Magazin der Europäischen Freiwilligenhauptstadt Berlin stellt die vielfältige Arbeit des lsfb vor und zeigt, wie Kita- und Schulfördervereine die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen stärken und Inklusion fördern.

November 2021

Neuigkeiten aus der Bürgerregion Lausitz

In der Ausgabe von September/Oktober 2021 des Rundbriefs der Bürgerregion Lausitz wird unter der Rubrik Kontaktbörse der lsfb als Akteur in der Brandenburger und Berliner Bildungslandschaft vorgestellt.

September 2021

Chancenschaften ermöglichen neue Erfahrungen!

In der Kita im Lützelsteiner Weg konnte sich Svenja Baumgärtner, verantwortlich für das Regionalmanagment der Chancenpatenschaften in Berlin und Brandenburg, von den Früchten des Gartenprojekts ein Bild machen und mit beteiligten Kindern und Fachkräften austauschen.

Link zum Online-Artikel “Ackern macht Spaß” auf der Webseite der Fröbel-Gruppe.

April 2021

Nachfrage zu den Umfrageergebnissen

Daniela von Treuenfels (berlin-familie.de) hat beim lsfb nachgefragt, was aus den Umfrageergebnissen zum Beitrag von Kita- und Schulfördervereinen zur Pandemiebewältigung gezogen werden kann und ihre Ansichten dazu geäußert.

Hier finden Sie den Artikel auf www.berlin-familie.de.

Februar 2021

Über Eltern-Engagement und Spendengelder für Masken und Luftfilter

Sicherheit ist Sache des Arbeitgebers – Unsere Geschäftsführerin Claudia Nickel im Gespräch mit Daniela von Treuenfels (berlin-familie.de) über das Engagement von Kita- und Schulfördervereinen während der Pandemie:

Interview mit Claudia Nickel auf www.berlin-familie.de.

Dezember 2020

Vernetzung im Bildungsbereich stärken

In der Ausgabe 4/2020 des Paritätischen Rundbriefs wird die vom lsfb angestoßene Vernetzung im Bildungsbereich hervorgehoben.

Engagierte in Kita- und Schulfördervereinen, Vertreter*innen von Stiftungen, der Landeselternausschüsse, verschiedener Träger sowie der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie haben sich auf Einladung des lsfb bereits im Oktober dazu getroffen.