Leinen los!

 zurück zur Projektübersicht

Leinen los für bessere Bildungs- und Teilhabechancen!

“Gemeinsam voneinander lernen” lautete das Motto für die Schüler*innen der Schmellwitzer Oberschule und der Unesco-Projektschule in Schmellwitz für ihr Chancenpatenschafts-Projekt. Ziel der organisierenden Schulsozialarbeiter*innen war es, dass die Jugendlichen in Tandems bei Freizeitaktivitäten und einer gemeinsamen Reise zusammen Natur erleben, eigene Fähigkeiten erkennen und Teamgeist entwickeln können. 

Höhepunkt des Projektes war ein organisierter Floßbau, bei dem aus verschiedenen Materialien ein schwimmfähiges Floß errichtet werden musste – da war echter Teamgeist gefragt! Bis zur Testfahrt blieb es spannend, ob das Gemeinschaftsprojekt auch wirklich schwimmen würde. Tat es! Und zwar so gut, dass die Tandems damit erfolgreich einen Schatz heben konnten! 

Mit jeder Menge Spaß und vielen neuen Eindrücken konnten die Jugendlichen mit und ohne Behinderung sowie mit und ohne Migrationsgeschichte eventuelle Vorurteile abbauen und gegenseitige Wertschätzung aufbauen.  

Einen Teil des großen Projekterfolges sieht die verantwortliche Sozialarbeiterin Frau Milte* darin, dass die Jugendlichen von Anfang an in die Planungen einbezogen wurden. Ihr Fazit: “Die Tandems wurden in ihren sozialen Fähigkeiten gestärkt und lernten bei sich bzw. auch bei anderen Schwächen durch Stärken zu kompensieren.” Der teilnehmenden Sandy* (13 Jahre) gefiel besonders das Miteinander und die Möglichkeit, auf ihrer neuen Schule Freund*innen kennenzulernen.  

Dass diese Kontakte auch nachhaltig vertieft und gestärkt werden konnten, wurde spätestens beim Nachtreffen in einer Cottbusser Boulderhalle erfolgreich bestätigt!

 

* Alle in diesem Text geschilderten Personen sind echt und nicht frei erfunden.
Sämtliche Namen wurden jedoch aus Datenschutzgründen geändert.